No 14

Berger, Jean-François

geboren 22.6.1779 Genf,gestorben 5.6.1833 Genf, ref., 1791 Bürger von Genf. Sohn des Jean-Marc, Uhrmachers, von Eclépens, und der Marguerite Voullaire. ∞ 1823 Philippine Colomby, Tochter des Abraham. Ab 1795 Stud. an der Akad. Genf. Botan. Exkursionen in den Alpen und geolog. Reise mit Leopold von Buch durch die Auvergne. 1802-05 Medizinstud. in Paris und Mitarbeit an den Experimenten von François De la Roche über die physiolog. Wirkungen hoher Temperaturen. Ab 1806 Dozent an der Medizin. Fakultät Genf. 1808 in England, 1809 Arzt beim engl. Feldzug gegen Vlissingen (Niederlande). 1809-13 mehrere geolog. Reisen in England, Irland und auf der Isle of Man. In der Restaurationszeit kehrte B. nach Genf zurück und war als Arzt tätig. Er verfasste mehrere bedeutende Arbeiten über Geologie, Eudiometrie und Hypsometrie sowie Studien über den Winterschlaf.


Literatur
– C. Mac Arthur, ĞUn savant genevois inconnuğ, in BHG 18, 1985, 149-169

Autorin/Autor: René Sigrist / AA