No 1

Maestrani, Aquilino

geboren 26.1.1814 Aquila (heute Gem. Blenio),gestorben 11.6.1880 St. Gallen, kath., von Aquila. Sohn des Giuseppe, Schokoladefabrikanten in Lugano. ∞ Angela Giuliani. Ausbildung im Betrieb des Vaters. 1846-52 Geschäftsführer in Italien und Deutschland, 1852 Gründung einer Schokoladenfabrik in Luzern, 1859 Umzug nach St. Gallen, wo er an der Multergasse 35 einen neuen Betrieb gründete und schnell Erfolg hatte. 1875 gliederte er dem Fabrikations- und Verkaufsgeschäft ein Delikatessengeschäft an und verlegte die Fabrikation ins Espenmoos (Wasserkraft). Seine Produkte setzte M. v.a. in Italien und Österreich ab.


Literatur
100 Jahre Schokolade M., 1852-1952, 1952

Autorin/Autor: Peter Müller