No 9

Stampfli, Oskar

geboren 27.4.1886 Büren (SO), gestorben 16.8.1973 Solothurn, kath., seit der Studienzeit konfessionslos, von Aeschi (SO), ab 1921 von Solothurn und ab 1940 von Büren. Sohn des Kaspar, Bezirkslehrers und Bauern, und der Emilie geb. Füeg. Bruder des Walther ( -> 11). ∞ 1921 Rosalie Howald, Tochter des Konrad Jakob. 1900-04 Kantonsschule Solothurn, 1904-06 Stud. der Mathematik, Physik und Naturwissenschaften in Bern, 1906-09 der Mathematik in Strassburg, 1909 Promotion. 1909-10 Lehrer am Lyceum Alpinum in Zuoz, 1910-33 an der Kantonsschule Solothurn. 1925-33 freisinnig-demokrat. Gemeinderat in Solothurn. Als Regierungsrat (1933-52) leitete S. das Erziehungsdep., das Polizeidep. und das Militärdepartement. Er setzte sich für die Besserstellung der Lehrkräfte, für das Berufsbildungswesen sowie für den Ausbau und die Modernisierung der Kantonspolizei ein.


Literatur
JbSolG 46, 1973, 228-231
Schulbl. für die Kt. Aargau und Solothurn, 1973, 380

Autorin/Autor: Beatrice Küng-Aerni