No 19

Huber, Emil

geboren 15.7.1865 Riesbach (heute Gem. Zürich), gestorben 9.5.1939 Zürich, von Zürich. Sohn des Peter Emil ( -> 73). Bruder des Max ( -> 65). ∞ 1895 Marie Helena Stockar, Tochter des Hans Julius, Rechtsanwalts. Gymnasium in Zürich, 1886-88 Stud. am Eidg. Polytechnikum in Zürich, Praktikum in der Maschinenfabrik Oerlikon (MFO), 1890-91 Weiterbildung in den USA. 1891-1910 Direktionsmitglied der MFO, u.a. Leiter der Elektrotechnik. H. widmete sich v.a. der elektr. Eisenbahntechnik und dem Dampfturbinenbau. 1910-12 war er als freier Wissenschaftler tätig, 1912-25 wirkte er als Oberingenieur und anschliessend bis 1935 als Berater der SBB. Er war massgebend an der Elektrifizierung des schweiz. Eisenbahnnetzes beteiligt.


Literatur
– H. Staffelbach, Peter Emil H.-Werdmüller, 1836-1915; Emil H.-Stockar, 1865-1939, 1943
– E. Mathys, Männer der Schiene, 1847-1947, 1947, 262-267

Autorin/Autor: Martin Illi