No 3

Wolf [Wolff], Erhard

geboren 18.1.1853 Turbenthal, gestorben 12.7.1915 Bukarest, ref., von Zürich und Turbenthal. Sohn des Hans, Gutsbesitzers bei Schloss Turbenthal und Grossrats, und der Eleonore geb. Biedermann. Enkel des Johannes ( -> 9). ∞ 1879 Marie Klementine David, Tochter des Nicolaus Heinrich, Kaufmanns und Konsuls in Rio de Janeiro, von Basel. W. gründete 1877 zusammen mit Ernst Arbenz aus Winterthur in Bukarest eine Fabrik für Petroleumtanks, Zisternen, Eisenkonstruktionen und Krane, die mit der Zeit mehrere hundert Arbeiter beschäftigte und der er 1912 eine weitere Fabrik in Constanţa (Rumänien) am Schwarzen Meer angliederte. 1891 zog sich Arbenz aus dem Geschäft zurück. Überdies besass W. eine Tuchfabrik in der Moldau und ein Kupferbergwerk in der Dobrudscha und fungierte als Königl. Niederländischer Generalkonsul in Bukarest. W. vererbte die Firma an seine Söhne.


Literatur
Zürcher Wochenchronik, 1915, 293 f.
NZZ, 13.11.1927
– H. Kläui, Gesch. der Herrschaft und Gem.Turbenthal 2, 1960, 551 f.

Autorin/Autor: Christian Baertschi