No 56

Schmid, Heinrich

geboren 2.3.1806 Thalwil, gestorben 12.3.1883 Thalwil, ref., von Thalwil. Sohn des Hans Jakob ( -> 51). ∞ 1829 Anna Kölliker, Tochter des Hans Jakob, Müllers. 1812-22 Lehrinstitut der Gebr. Hüni in Horgen, Mitarbeit im väterl. Geschäft. Ab ca. 1825 Leitung der väterl. Mühle. 1841 übernahm S. auch die Spinnerei in Gattikon, die er erfolgreich ausbaute. Er beteiligte sich an weiteren Textilfabriken in den Kt. Zürich, Zug und Aargau. Als sozialer Arbeitgeber trug S. u.a. die Spital- und Pflegekosten seiner Arbeiter, führte eine obligator. Sparkasse ein und stellte günstigen Wohnraum zur Verfügung. 1836-43 war er Gemeindepräs. von Thalwil. Als Grossrat des Kt. Zürich (1850-69) setzte er sich für den Strassenausbau und die Realisierung der Bahnlinie Zürich-Thalwil-Zug ein.


Literatur
– K. Kilchenmann, «Heinrich S. (1806-1883)», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 10, 1959, 9-38

Autorin/Autor: Christian Baertschi