No 3

Bonvin, Elysée

geboren 8.1.1889 Chermignon,gestorben 24.8.1940 Crans-sur-Sierre, kath., von Chermignon. Sohn des Francois-Joseph, Bauern. ∞ Lucie Roh. Ausbildung zum Hotelier in Luzern, Territet, Paris und Bournemouth. 1915 in die Schweiz zurückgekehrt, übernahm B. die Leitung des von seinem Bruder Emile erbauten Golfhotels, das unter ihm zum grössten Hotel in Crans-sur-Sierre wurde. Unter B.s Einfluss löste sich Crans 1928 als Ferienort von Montana, und er wurde auch Präs. des neuen Fremdenverkehrsvereins. Zum Aufschwung von Crans trug er v.a. durch die Errichtung eines Winter- und Sommersportzentrums sowie durch die Vergrösserung des Golfplatzes bei.


Literatur
– F. Ammann, Traditionsfam. und ihre Hotels, 1991

Autorin/Autor: Ignace Carruzzo / BZ