Bessières, Charles

geboren 30.3.1826 Lausanne, gestorben 27.6.1901 Lausanne, ref., Franzose (Mitglied der hugenott. Corporation française von Lausanne), ab 1859 Bürger von Lausanne. Sohn des Henri-Etienne, Bijoutiers und Goldschmieds, und der Jeanne-Madeleine geb. Cottier. Ledig. Ecole moyenne in Lausanne, Aufenthalt in der Deutschschweiz. Angestellter bei seinem Vater, danach in der Bank Bugnion. 1863 Eröffnung einer Wechselbank, bis 1889 Bankier. 1862-66 liberaler Gemeinderat (Legislative) von Lausanne. Als Philanthrop vermachte B. sein Vermögen öffentl. Schulen, wohltätigen Werken und versch. Einrichtungen. Überdies spendete er 500'000 Fr. an den Bau der 1910 fertig gestellten Brücke, die den unteren Teil der Cité mit der Rue Caroline verbindet und seinen Namen trägt.


Literatur
– L. Polla, Rues de Lausanne, 1981, 158 f.

Autorin/Autor: Louis Polla / AZ