No 1

Furrer, Adolf

geboren 9.12.1897 Derendingen, gestorben 10.2.1978 Caracas, konfessionslos, von Bolken. Sohn des Adolf, Schulhausabwarts. ∞ 1920 Johanna Vogt. Schwager des Werner Vogt. Lehrerseminar Solothurn, 1916 Lehrerpatent. 1918-33 Lehrer in Grenchen. Sozialdemokrat. 1933-60 Grenchner Stadtammann. 1935-63 Nationalrat. Als Lehrer förderte F. das Schüler-Ferienheim in Prêles; als Stadtammann organisierte er während der Weltwirtschaftskrise Notstandsarbeiten. Er war 1945 an der Einführung der Grenchner Alters- und Invalidenbeihilfe und an der Ausarbeitung des Uhrenstatuts beteiligt. Nach 1945 knüpfte er persönl. Beziehungen zur Mazzini-Stadt Genua an. 1953 Ehrenbürger von Genua, 1965 von Grenchen. 1975 Grenchner Kulturpreis.


Literatur
Solothurner Ztg., 13.2.1978
100 Jahre sozialdemokrat. Stadtammänner in Grenchen, [1999]

Autorin/Autor: Jean-Maurice Lätt