No 1

Held, Albert

geboren 1.1.1865 Villeneuve (VD), gestorben 27.12.1960 Le Châtelard (heute Gem. Montreux), aus Bayern, später von Le Châtelard. Sohn des Georges, Schreiners, und der Antonie geb. Reichstadt, Gouvernante, beide zugewandert aus der Region Würzburg. ∞ 1892 Louise Serex-Burger. Ab 1881 war H. in der 1864 in Villeneuve gegründeten väterl. Schreinerei tätig. 1898 eröffnete er die Schreinerei Menuiserie Modèle in Montreux, deren Maschinen elektrisch angetrieben wurden. Geschätzt für die Qualität seiner Arbeit, fiel H. dem Hotelier Ami Chessex auf und war an den meisten Hotelbauten der Waadtländer Riviera beteiligt. In Lausanne und Genf arbeitete er v.a. in den 1930er Jahren mit renommierten Westschweizer Architekten zusammen. 1906-25 gehörte er dem Gemeinderat (Legislative) von Le Châtelard an.


Literatur
– J. Gubler et al., Une menuiserie modèle: les H. de Montreux, 1992

Autorin/Autor: Joëlle Neuenschwander Feihl / MD