No 1

Pahud, Henri

geboren 24.12.1885 Prilly,gestorben 21.8.1970 Lausanne, ref., von Bioley-Magnoux. Sohn des Emile, Landwirts, und der Adelaïde Marguerite geb. Henny. ∞ 1) Elisa Emma Bovey, Tochter des Pierre Louis, 2) Marguerite Jaquinet, Tochter des François Alfred, Concierge, 3) Edith Öttli, preuss. Herkunft. Kaufmänn. Ausbildung in Paris und Freiburg im Breisgau. P. war im Mineralwasser- und Biergeschäft in Lausanne tätig und arbeitete zusätzlich als Vertreter der Brauerei Warteck. 1916 wurde er zum Direktor der Henniez Lithinée SA ernannt. Seine grossen Anstrengungen, die in Schwierigkeiten steckende Firma zu sanieren, waren von Erfolg gekrönt; ab 1922 wurde sein Mineralwasser nach und nach in der gesamten Schweiz verkauft. Bis 1964 war P. Verwaltungsratsdelegierter der Aktiengesellschaft. 1937-61 amtierte er als liberaler Gemeindepräs. von Henniez. Sein Nachfolger an der Spitze des Unternehmens und der Gem. war sein Neffe Edgar Rouge. Verwaltungsrat der Banque vaudoise de crédit.


Archive
– ACV, Dossier SDA
Literatur
– H. Rieben et al., Portraits de 250 entreprises vaudoises, 1980, 15 f.

Autorin/Autor: Gilbert Marion / ASCH