Beha, Alexander

geboren 25.2.1821 Unterkirnach (D),gestorben 3.3.1901 Lugano, von Riedböhringen (D) und Grancia. Sohn des Joseph, Gasthofbesitzers. ∞ 1) Elisabeth Baumann, von Hausen am Albis, 2) Elisa Lang, aus Hamburg. Der in Deutschland und in der Nordschweiz ausgebildete Hotelier wirkte 1849 als Offizier an den revolutionären Umtrieben in Württemberg und Baden mit, liess sich noch im gleichen Jahr in Bern nieder, wo er bis 1854 das Gesellschaftshaus Zum Distelzwang leitete. Dieses wurde häufig von Giacomo Luvini-Perseghini aufgesucht, der B. 1855 nach Lugano rief. In den letzten Jahren unterstützt von seinem Sohn Alessandro führte B. hier bis zu seinem Tod das Albergo del Parco von Giacomo Ciani. B. war ein Wegbereiter des Luganer Hotel- und Tourismusgewerbes, so veröffentlichte er 1866 den Führer "Lugano und seine Umgebung". Mitglied der Berner Freimaurerloge Zur Hoffnung.


Literatur
Lugano Hôtels, hg. von A. Gili, 1998, 18-20

Autorin/Autor: Antonio Gili / EB