No 25

Fischer, Georg

geboren 14.7.1804 Schaffhausen, gestorben 3.10.1888 Hainfeld (Niederösterreich), ref., von Schaffhausen. Sohn des Johann Conrad ( -> 43). Bruder des Berthold ( -> 8). ∞ 1) 1833 Seraphina Reiter, aus Opponitz (Niederösterreich), 2) 1843 Maria Zeilinger, aus Hainfeld, 3) 1887 Marie Mack, verwitwete Wimmer, aus Ödenburg (Burgenland, heute Sopron, Ungarn). F. besuchte die Schulen in Schaffhausen, dann das Polytechn. Institut in Wien. 1833 übernahm er die von seinem Vater gegründete Giesserei in Hainfeld und eine Spindelfabrik in Traisen (Niederösterreich), in der später sein Bruder Berthold eine Temper- und Stahlgiesserei betrieb. Nach dem Tod des Vaters reorganisierte F. dessen Betriebe in Schaffhausen und verkaufte sie 1864 an seinen Sohn Georg ( -> 26).


Literatur
– H. Siegrist, Vom Familienbetrieb zum Managerunternehmen, 1981
– A. Knoepfli, «Mit Eisen- und Stahlguss zum Erfolg», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 74, 2002, 29-34

Autorin/Autor: Adrian Knoepfli