No 2

Affolter, Amanz Kaspar

geboren 10.6.1825 Niedergerlafingen (heute Gerlafingen),gestorben 28.9.1861 Solothurn, kath., von Niedergerlafingen. Sohn des Urs Josef, Landwirts und Grossrats. ∞ 1853 Josepha Kleophe von Büren, Tochter des Urs Josef, Amtsschreibers von Kriegstetten. Lehrerseminar in Oberdorf (SO), Gymnasium Solothurn, Akad. Lausanne, Rechtsstud. in Heidelberg und München. 1851-56 Anwalt in Solothurn, gleichzeitig freisinniger Kantonsrat. 1856 Führer der demokrat. Verfassungsrevision (Präs. des Verfassungsrats), 1856-61 Regierungsrat (Bau, Forst, 1861 Landwirtschaft), 1856-61 Ständerat. Massgebl. beteiligt an der Schaffung der kant. Gesetze über Forstverwaltung, Wasserbau und Entsumpfungen. Während seiner Amtszeit wurden u.a. die Strasse Thal-Mümliswil-Hägendorf errichtet und versch. grössere Bauprojekte (Irrenanstalt, Gefangenenhaus, Lagerhaus) verwirklicht. Präs. des Landwirtschaftl. Vereins des Kt. Solothurn, führendes Mitglied der Schweiz. Gemeinnützigen Ges.


Literatur
– K. Brunner, «Ein grosser Solothurner», in Lueg nit verby, 1961
– Gruner, Bundesversammlung 1, 411

Autorin/Autor: Max Banholzer