No 1

Weltert, Franz Xaver

geboren 9.3.1848 Büron, gestorben 20.7.1940 Sursee, von Büron und Sursee. Sohn des Leonz, Posthalters, und der Maria geb. W. ∞ Josepha Zust, Tochter des Joseph, Müllers. Der Hafner W. produzierte 1871 in Büron und ab 1872 in Sursee tragbare Öfen, seine Erfindung, um eingemauerte Kachelöfen zu ersetzen. Der Betrieb erhielt 1890 eine Giesserei und 1892 eine keram. Fabrik und war lange der einzige bedeutende Industriebetrieb in Sursee (1909 357 Mitarbeiter). Nach finanziellen Schwierigkeiten übernahm 1898 die neu gegr. Ofenfabrik Sursee AG die Produktion. W. versuchte erfolglos eine Neugründung in Reims und eröffnete 1917 ein Unternehmen für Schnapsbrennereien in Büron, das 1922 von der Waschmaschinenfabrik Wyss-Mirella übernommen wurde. W. starb verarmt.


Literatur
– P. Schnider, Fabrikindustrie zwischen Landwirtschaft und Tourismus, 1996
– A. Willimann, Die Luzerner Landstadt Sursee und die Fabrikindustrialisierung 1870 bis 1910, 2005
– F. Meile et al., «Sursee, Centralstrasse 43, ehem. Ofenfabrik», in JHGL 25, 2007, 131-139

Autorin/Autor: Markus Lischer