No 1

Paggi, Fernando

geboren 3.7.1914 Turin,gestorben 14.1.1973 Canobbio, von Turin. Sohn des Giovanni und der Adele geb. Vaglio, von Monteggio. ∞ 1) Germaine Ambühl, 2) Irma Steiner. Schulen und Geigenstud. in Turin, danach an der Akad. Sainte-Cécile in Lausanne. Geiger in Tanzorchestern. 1940 trat P. ins Orchester des Radios der ital. Schweiz (RSI) ein. Im gleichen Jahr gründete er ein Ensemble für Unterhaltungsmusik, das Orchestra Radiosa, das beim ersten Grand Prix Eurovision de la Chanson 1956 in Lugano bekannt wurde. P. war Komponist, Leiter der Abteilung für Unterhaltungsmusik des RSI und Autor von Schlagern wie "Ti ricorderai di me", der 1951 in der franz. Version mit Yvette Giraud Berühmtheit erlangte. Mit seinem Quintett prägte er während Jahren die Sendung "Capriccio notturno" am RSI.


Literatur
Libera Stampa, 15.1.1973
– G.P. Pedrazzi, 50 anni di Radio della Svizzera italiana, 1983, 83
– A. Sandmeier, «Album del jazz di famiglia», in Bloc notes, 2003, Nr. 48, 198-227

Autorin/Autor: Carlo Piccardi / CN