No 4

Boéchat, Paul

geboren 2.3.1865 Pruntrut, gestorben 2.2.1924 Cernay (Dep. Haut-Rhin), kath., von Miécourt. Sohn des Jean-Joseph ( -> 3). Bruder des Emile ( -> 2). ∞ Catherine Allemann. B. machte eine Lehre als Typograf und arbeitete in der Verlagsdruckerei seines Vaters. 1893 verliess er den väterl. Betrieb und gründete mit Amédée Comte eine Messerschmiede in Courtételle, deren Buchhaltung und Vertrieb er besorgte. 1898 übernahm er die Direktion des väterl. Unternehmens, das in Delsberg "Le Démocrate" herausgab. Mit seinen Söhnen Louis und Charles gründete er 1908 die Druckerei Les fils de Paul Boéchat, welche seit 1909 das "Feuille d'Avis du Jura" herausgibt. 1920 verliess er Delsberg und liess sich im Elsass nieder.


Literatur
Actes SJE, 1923, 209
Le Démocrate, 4.2.1924
Feuille d'Avis du Jura, 13.11.1959

Autorin/Autor: François Kohler / BE