No 7

Oswald, Werner

geboren 16.3.1904 Dietschiberg (Gem. Luzern), gestorben 23.2.1979 Zürich, kath., von Luzern. Sohn des Arthur, Rechtsanwalts und Luzerner Regierungsrats. ∞ 1944 Eléonore Matthys, von Horgen. Mittelschule in Gais und Trogen, Landwirtschaftsschule in Langenthal, Ausbildung zum Agraringenieur an der ETH Zürich (Dr. Ing.-Agr.) und Dr. phil. II der Univ. Zürich. 1936 in Zürich Gründung der Holzverzuckerungs-AG (Hovag) zur Produktion von Treibstoff als Vergärungsprodukt aus Abfallholz. Ab 1942 Produktionsstandort in Domat/Ems mit Bundeshilfe, Herstellung von Treibstoffzusätzen im Dienst der Landesversorgung, 1956 Ablehnung einer weiteren Subventionierung der Hovag durch den Bund in einer Referendumsabstimmung, vollständige Umstellung auf die Kunstfaserproduktion. 1960 Umwandlung in die Emser Werke AG (ab 1978 Ems-Chemie), 1968 Präs. von deren Verwaltungsrat, 1972 Mehrheitsaktionär. Oberstleutnant.


Literatur
Finanz und Wirtschaft, 20.1. und 27.4.1956
NZZ, 2.5. und 7.5.1956; 10./11.3.1979
– H.U. Rentsch, Werner O. (1904-1979), 1985

Autorin/Autor: Florian Hitz