• <b>Giovanni de Castelmur</b><br>Porträt eines unbekannten Fotografen, um 1850 (Rätisches Museum, Chur).

No 3

Castelmur, Giovanni de

geboren 8.1.1800 Stampa, gestorben 24.6.1871 Nizza, ref., von Stampa. Sohn des Antonio, Konditoreibesitzers in Marseille, und der Maria Stampa. ∞ 1840 Annetta de C., Tochter des Podestà Giovanni, von Stampa. Nach einer Schulausbildung in Marseille widmete er sich den Politik- und Rechtswissenschaften. Geschäftsführer seiner Konditorei in Nizza. C. liess die verfallene Marien-Kirche Nossa Donna (1839) in Stampa restaurieren und erbaute 1840 den Palazzo Castelmur in Coltura. Neben seinen Publikationen "Alcune riflessioni politiche" (1830) und "Salmi e cantici sacri" übersetzte er Heinrich Zschokkes "Geschichte des Freistaates der Drei Bünde" ins Italienische. Unter Napoleon III. um 1860 in Anerkennung seiner sozialpolit. Veröffentlichungen zum Freiherren ernannt.

<b>Giovanni de Castelmur</b><br>Porträt eines unbekannten Fotografen, um 1850 (Rätisches Museum, Chur).<BR/>
Porträt eines unbekannten Fotografen, um 1850 (Rätisches Museum, Chur).
(...)


Literatur
– C. Fasciati, «Rund um die Akten im Palazzo de C. in Coltura», in BM, 1970, 248-263

Autorin/Autor: Dolf Kaiser