No 6

Schindler, Friedrich Wilhelm

geboren 1.6.1856 Mollis (heute Gem. Glarus Nord), gestorben 19.11.1920 Kennelbach (Vorarlberg), ref., von Mollis. Sohn des Samuel Wilhelm, Fabrikanten, und der Elisabeth Jenny. ∞ 1887 Maria Verena Jenny, Tochter des Peter Jenny. Schulen in St. Gallen und Lausanne, kaufmänn. Ausbildung in Livorno, dann Eintritt in den Textilbetrieb der Fam. in Kennelbach. Studienaufenthalte in Paris und England. 1888 Associé der Firma Jenny & Schindler in Kennelbach. S. nutzte ab 1890 als Erster auf dem europ. Festland Elektrizität zum Heizen und Kochen und gründete 1898 die Elektra, die elektr. Apparate herstellte. Auf seine Initiative entstanden in Kennelbach die erste elektr. Beleuchtungsanlage der Donaumonarchie und Kraftwerke in Rieden (1902) und Andelsbuch (1908). Letzteres war damals das grösste der Monarchie. Aus den Elektrizitätswerken Jenny & Schindler gingen 1917 die Vorarlberger Kraftwerke hervor.


Literatur
– E. Sinz, Kennelbach, 1987, 183-190
– K. Plitzner, «Aus der Gesch. der Elektrotechnik», in Industriearchäologie 12, 1988, Nr. 1, 11-14

Autorin/Autor: Veronika Feller-Vest