No 1

Blancpain, Paul-Alcide

geboren 30.3.1839 Villeret, gestorben 22.3.1899 Freiburg, ref., von Villeret. Sohn des Frédéric-Emile, Uhrmachers, und der Rosaline Bourquin, Uhrmacherin. ∞ 1863 Emma Hauert, Tochter des Nicolas, Brauereibesitzers in Saint-Imier. Ab 1857 war B. Mitinhaber der Uhrenfabrik Emile Blancpain & Fils in Villeret; 1876 zog er sich aus dem Unternehmen zurück. 1877 kaufte er in Freiburg eine bankrott gegangene Brauerei, deren Leitung sein Schwager Paul Hauert übernahm. Nach dessen frühem Tod 1881 führte B. das Unternehmen allein weiter. Zusammen mit drei seiner Söhne gründete er die Brauerei Cardinal, die unter ihm einen Aufschwung nahm. B. war Initiator des Freiburger Neustadtbähnchens. Von 1893 bis zu seinem Tod gehörte der Freisinnige dem Generalrat seiner Wahlstadt an.


Literatur
– H.-A. de Weck, La Brasserie du Cardinal de 1877 à 1907, 1986

Autorin/Autor: Hélène-Alix de Weck / EM