No 2

Walthard, Frédéric

geboren 13.3.1921 (Friedrich Paul) Faido,gestorben 25.8.2014, ref., von Bern und Basel. Sohn des Friedrich Rudolf, Ingenieurs, und der Hedwig geb. Simon. ∞ 1958 Simonne Martin, Tochter des Marcel, Chefs der Börse Crédit Lyonnais in Paris. Jugend und Matura in Sofia, wo sein Vater im Eisenbahnbau tätig war, Rechtsstud. in Bern, 1943 Dr. iur. 1949-55 Leiter des Rechtsdienstes für das schweiz. Generalkonsulat in New York und für die Botschaft in Washington, 1955-58 OEEC-Delegierter in Paris, 1960-62 stellvertretender Delegationschef bei der Efta in Genf und 1962-64 bei der EWG in Brüssel, 1964-68 Leiter des Info-Zentrums der schweiz. Uhrenindustrie in New York, 1968-71 Generalsekr. des Eidg. Volkswirtschaftsdepartements, 1971-1988 Generaldirektor der Schweizer Mustermesse in Basel. W. öffnete die Mustermesse für ausländ. Erzeugnisse und Aussteller und initiierte die Europ. Uhren- und Schmuckmesse. Er war ein überzeugter Vertreter einer direktdemokrat., föderalist. Schweiz, ein Europabefürworter, aber Gegner der supranationalen EU.


Werke
Erinnerungen 1944-1971, 3 Bde., 2005-07

Autorin/Autor: René Roca