No 1

Sartorius, Karl

geboren 11.9.1890 Pratteln, gestorben 10.2.1965 Basel, ref., von Basel. Sohn des Karl, Pfarrers, und der Amélie geb. Staehelin. ∞ 1915 Marie Anne Zellweger, Tochter des Otto Zellweger. Schwager der Elisabeth Zellweger. Rechtsstud. in Basel, Heidelberg und Leipzig, 1914 Dr. iur. 1915-18 Sekr. des Erziehungsdep. des Kt. Basel-Stadt. Ab 1918 Redaktionssekr. der "Basler Nachrichten", 1923-59 Direktor und Herausgeber, 1935-58 Delegierter und bis 1965 Mitglied des Verwaltungsrats. Ab 1927 Verwaltungsrat der Schweiz. Depeschenagentur (ab 1944 Vizepräs.), 1938-55 Präs. des Schweiz. Zeitungsverlegerverbands und des Vereins der Schweizer Presse, ab 1948 Vizepräs. der Fédération Internationale des Editeurs de Journaux. S. setzte sich für die Pressefreiheit ein.


Archive
– StABS, Dossier
– SWA, Dokumentenslg.
Literatur
Basler Nachrichten, 11.2. und 16.2.1965
NZZ, 11.2.1965
– P. Dürrenmatt, «Dr. iur. Karl S.-Zellweger», in Basler Stadtbuch 1965, 1966

Autorin/Autor: Jan Pagotto-Uebelhart