No 5

Blösch, Fritz

geboren 29.12.1808 Biel (BE),gestorben 28.12.1887 Biel, von Biel. Sohn des Johann Alexander, Arztes. Bruder des Cäsar Adolf ( -> 1) und des Eduard ( -> 3). ∞ 1833 Adèle Emilie Neuhaus, Tochter von Johann Rudolf Neuhaus. Nach gewerbl. Ausbildung in Paris Eintritt in den schwiegerväterl. Drahtzug Bözingen (Blösch, Neuhaus & Cie.). Zum Unternehmen gehörten auch die Baumwollspinnerei (gegr. 1825) und -weberei (gegr. 1830) im Champagnequartier in Biel. 1874 verbesserte B. die Energiegewinnung im Taubenloch durch einen Wasserstollen. Er schloss 1879 die Spinnerei und widmete sich ganz dem Drahtzug. 1882 installierte er den ersten Generator zur Beleuchtung eines Maschinensaals. 1884 gelang ihm eine der ersten Fernübertragungen von Gleichstrom über mehr als 1200 m zu den Uhrenfabriken Bourgeois und Roulet. 1864-71 als Radikaler im bern. Gr. Rat.


Literatur
– F. Schwab, 300 Jahre Drahtindustrie, 1934
– R. Dahler, «Von der Bieler Indiennenindustrie von den Anfängen bis zum Ende der franz. Zeit», in Bieler Jb., 1988, 68-133
100 Jahre Elektrizitätswerk Biel, 1894-1994, 1994, 33
– W. und M. Bourquin Biel, stadtgeschichtl. Lex., 1999, 79

Autorin/Autor: Christoph Zürcher