Peuchapatte, Le

Ehem. polit. Gem. JU, Bez. Freiberge, seit 2009 Teil der Gem. Muriaux. Le P. ist das höchst gelegene Dorf des Kt. Jura (1131 m) und liegt auf einer Hochebene zwischen Les Bois und Les Breuleux. 1669 Peulx-Chapatte. 1818 84 Einw.; 1850 133; 1900 84; 1950 54; 2000 38. Le P. ist die jüngste Dorfgenossenschaft in den Freibergen. Sie soll 1530 von der Fam. Chapatte von Les Breuleux gegründet worden sein. Bis 1792 gehörte sie zur Herrschaft Freiberge des Fürstbistums Basel, 1793-1813 zu den franz. Departementen Mont-Terrible bzw. Haut-Rhin und 1815-1978 zum Kt. Bern. Ab 1629 war Le P. Teil der Pfarrei von Le Noirmont und ab 1923 von Les Breuleux. Die 1883 erbaute neugot. Votivkapelle wurde 1971 durch einen Neubau mit Glasfenstern von Yves Voirol ersetzt. 1917 lehnte Le P. eine Zusammenlegung mit Les Bois ab. 2005 stellte die Landwirtschaft und Pferdezucht sämtl. Arbeitsplätze.


Literatur
– A. Daucourt, Dictionnaire historique des paroisses de l'ancien évêché de Bâle 4, 1901, 125, (Neudruck 1980)
Journal du Jura, 8.10.1971
– F. Noirjean, «Paroisse, sections, communes», in Les Franches-Montagnes 1384-1984, 1984, 51-70

Autorin/Autor: François Kohler / BE