No 1

Jüstrich, Ulrich

geboren 13.2.1903 Heerbrugg (Gem. Balgach), gestorben 3.12.1985 Walzenhausen, ref., von Berneck, 1955 Ehrenbürger von Walzenhausen. Sohn des Tobias, Stickereibesitzers. ∞ 1931 Anna Maurer, Tochter des Jakob. Handelsschule Neuenburg, kaufmänn. Lehre in einer St. Galler Stickereiexportfirma. 1923 Auswanderung nach Argentinien, ab 1927 Verkäufer einer amerikan. Bürstenfabrik in Buenos Aires. 1928-30 Chefvertreter dieser Firma in der Schweiz. 1930 Gründung der Verkaufsorganisation Just in Walzenhausen, welche diese Gem. fortan prägte. 1932 Aufnahme der Bürstenproduktion in der väterl. Stickereifabrik. Ab 1936 Filialbetrieb in Argentinien unter der Leitung seines Bruders Emil. 1941 Ausweitung der Produktion auf Reinigungsmittel und Kosmetika. 1956 und 1961 Eintritt seiner beiden Söhne ins Unternehmen. 1938-43 Gemeinderat von Walzenhausen, 1948-68 Kantonsrat von Appenzell Ausserrhoden. Kantonalpräsident der FDP. 1953-69 Mitglied der Kantonalbankverwaltung. 1964-65 Präs. der Appenzell. Gemeinnützigen Gesellschaft, Mitglied der internat. Bewegung Moralische Aufrüstung.


Archive
– FirmenA Just, Walzenhausen
Literatur
– Holderegger, Unternehmer, 454-457

Autorin/Autor: Thomas Fuchs