No 1

Kummler, Hermann

geboren 27.6.1863 Aarau, gestorben 5.2.1949 Aarau, ref., von Aarau und Münchenstein. Sohn des Paul Casimir Emil und der Sophie Auguste geb. Frey. ∞ 1898 Elsa Mathilde Sauerländer, Tochter des Remigius, Verlegers, von Aarau. Kantonsschule Aarau, Banklehre. Kaufmänn. Anstellung in Marseille, 1888 Auswanderung nach Brasilien. 1891 nach Krankheit Rückkehr in die Schweiz. Nach dem Fachstud. der Elektrizitätslehre Beteiligung an einer Firma, die am Aarauer Stadtbach ein kleines Elektrizitätswerk betrieb und der Stadt das erste elektr. Licht spendete. 1894 Gründung der Firma Kummler & Cie., Bau von elektr. Fernleitungen und Hausinstallationen. 1904 Gründung der Firma Kummler & Matter in Aarau, Fahrleitungen für Bahnen, elektrotherm. Apparate. Mitglied des Elektrotechn. Vereins, des Aarg. Wasserwirtschaftsverbands sowie der Aarg. Naturforschenden Gesellschaft. 1906 Gründung eines Initiativkomitees für das 1922 eröffnete Aarg. Museum für Natur- und Heimatkunde (heute Naturama).


Werke
Als Kaufmann in Pernambuco 1888-1891, hg. von B. Ziegler, B. Kleiner, 2001
Literatur
– B. Kleiner, Hermann K.-Sauerländer, 1863-1949, 22006

Autorin/Autor: Sarah Brian Scherer