No 1

Spelterini, Eduard

geboren 2.6.1852 (Eduard Schweizer) Bazenheid (Gem. Kirchberg SG), gestorben 16.6.1931 Zipf (Oberösterreich), ref., von Bazenheid. Sohn des Sigmund Schweizer, Brauers und Wirts, und der Maria Magdalena geb. Sütterlin. Ledig. 1873-76 Stud. an der Académie d'Aérostation in Paris. 1870-1926 rund 570 Ballonflüge in Europa, Ägypten und Südafrika. 1898 erste Alpenüberquerung. 1898-1913 zehn Alpenflüge u.a. zu wissenschaftl. Zwecken. Zahlreiche Ballonflüge in der Schweiz nach 1891 verhalfen S. zu Popularität. Mit Jakob Degen, Emil Messner und Auguste Piccard war S. einer der ersten Ballonflieger und zählte auch zu den Pionieren der Luftfotografie.


Archive
– VHS, Nachlass (Fotografien)
Literatur
– J.C. Heer, Im Ballon, 1892 (Nachdr. 1980)
– H.R. Degen, «Eduard S. (1852-1931)», in Pioniere der Wirtschaft und Technik 63, 1996, 39-57
Eduard S., Ausstellungskat. Kriens, 2007

Autorin/Autor: Georg Sütterlin