No 11

Werdmüller, Heinrich

geboren 1554 Zürich, gestorben 20.6.1627 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Beat, Müllers, und der Elisabeth Knäpplin. ∞ 1576 Ursula Kitt, Tochter des Sebastian, Seilermeisters. Kaufmänn. Lehre bei Hans Heinrich Wüest. 1586 Zwölfer der Zunft zur Saffran und Mitglied im Gr. Rat. 1587 Gründung einer Gesellschaft mit seinem Bruder David ( -> 5) sowie den Glaubensflüchtlingen Johann Jakob Dunus und Francesco Turrettini zum Aufbau eines protoindustriellen Textilunternehmens. W. war der Unternehmensleiter und für die Buchhaltung zuständig. Das erhaltene Rechnungshauptbuch (1598-1608) ist das älteste Zeugnis einer vollständig durchgeführten doppelten Buchhaltung in Zürich. Nach dem Tod Davids 1612 wurde das gemeinsame Seidenindustrieunternehmen aufgelöst und das Geschäftsvermögen getrennt; W. übernahm den 1606-07 erstellten Neuen Seidenhof mit den dazugehörigen Fabrikgebäuden.


Literatur
– S.G. Schmid, David W. (1548-1612), Heinrich W. (1554-1627), 2001, 15 f., 24 f., 39 f., 42-45
Kdm ZH 4, 2005, 411 f., 419

Autorin/Autor: Martin Lassner