No 1

Roguin, Augustin

geboren 28.3.1768 Yverdon, gestorben 30.4.1827 Yverdon, ref., von Yverdon. Sohn des Georges Augustin, Obersten in sard. Diensten, und der Jeanne Marie d'Illens. Neffe von Louis d' Illens und Jacob van Berchem. ∞ 1805 Catherine Louise Cottier, Tochter des François Abraham, Kaufmanns in Lyon, von Rougemont. Ab 1786 war R. Kommis im Handelshaus seiner Onkel und wurde 1791 deren Partner in der Reederei und im Sklavenhandel. Da er im Aug. 1789 als Leutnant der Marseiller Bürgerwehr gewirkt hatte, wurde er Ende 1793 von örtl. Jakobinern verhaftet. Dank Interventionen von Maximilien Robespierre und Amédée de La Harpe kam er im Jan. 1794 frei. 1796 liess er sich in Paris nieder und gründete 1797 die Firma Frossard, Duthon, Roguin et Cie. (mit Partnern in Yverdon). 1804 verfügte R. über ein Vermögen von rund 300'000 franz. Pfund, darunter Immobilien in Yverdon. Nach der Rückkehr in die Schweiz war er 1815-27 Stadtrat und 1815-24 Bürgermeister von Yverdon.


Literatur
– O. Pavillon, «D'Illens, van Berchem, Roguin et Cie.», in RHV, 2004, 123-146

Autorin/Autor: Gilbert Marion / AL