No 1

Zamboni, Giachem

getauft 8.6.1769 Bever,gestorben 22.5.1841 Bever, ref., von Bever. Sohn des Giachem, Landwirts, und der Barbla Gritti. ∞ 1) 1800 Malgiaretta Rossi, von Bever, 2) 1828 Katharina Tognoni, von Bever. Schule in Bever. Ab 1782 absolvierte Z. eine Lehre in der Hof-Conditorei Orlandi, einer von Bündnern betriebenen, erfolgreichen Konditorei in Dresden, deren Leitung er bald übernahm. Nach 1790 eröffnete er ein ähnl. Unternehmen in Hirschberg (heute Jelenia Góra, Polen) im Riesengebirge. Er beteiligte sich 1796 an der Gründung des Café Josty in Berlin und wurde Mitbesitzer von ähnl. Geschäften in Glogau (heute Glogów, Polen), Breslau (heute Wrocław, Polen), Troppau (heute Opava, Tschech. Republik), Reggio-Emilia und Brive (Limousin). Dorfvorsteher in Bever, 1831-32 Bündner Grossrat.


Literatur
– E. Lechner, Die period. Auswanderung der Engadiner und anderer Bündner, 1909 (21912)

Autorin/Autor: Dolf Kaiser