No 5

Staub, Fridolin

geboren 15.1.1735 Glarus, gestorben 18.5.1815 Glarus, ref., von Glarus. Sohn des Balthasar, Müllers, und der Anna Margreth Heiz. ∞ 1759 Katharina Heiz, Tochter des Balthasar, Schuhmachers. 1774 errichtete der Müller und Kornhändler S. in Glarus eine Weissgerbe und am Giessen in der Abläsch kurz vor 1795 mit seinem Sohn Heinrich (1767-1841) eine Zeugdruckerei. Die Firma Fridolin Staub & Cie. produzierte Krappware, später Türkischrotartikel. 1857 wurde die Fabrik liquidiert, Areal und Gebäulichkeiten gingen an die Druckfabrik Heinrich Brunner.


Literatur
– A. Jenny, «Handel und Industrie des Kt. Glarus», in JbGL 34, 1902, 190 f., 396
– R. von Arx, Fragmente zur Frühgesch. der Zeugdruckerei in der Gem. Glarus, Ms., 2001, 15-17 (LAG)

Autorin/Autor: Veronika Feller-Vest