No 1

Rapperswil, Elisabeth von

Erstmals erw. 1261, gestorben 1309. Tochter Gf. Rudolfs IV. ( -> 4). ∞ 1) Ludwig von Homberg (gestorben 1289), 2) 1296 Rudolf III. von Habsburg-Laufenburg (gestorben 1315). R. war Erbin von Teilen der Rapperswiler Herrschaft und trat 1284 erstmals als Gräfin von Neu-R. auf. 1295 bezeichnete R. einen ihrer Vögte, Gf. Hugo von Werdenberg, als ihren Bruder. Die Zürich nahestehende Gräfin behauptete ihre Herrschaft nur mit Mühe und musste nach 1284 wichtige Herrschaftsteile veräussern. Die verbliebenen Rapperswiler Rechte und Güter gingen nach ihrem Tod an ihren Sohn Werner von Homberg und nach dessen Ableben an ihren Sohn aus zweiter Ehe, Johann I. von Habsburg-Laufenburg (erw. 1305-37), über. Sie gelangten 1354 durch Kauf an Hzg. Albrecht II. von Habsburg.


Literatur
– R. Sablonier, «Die Gf. von R.», in Gfr. 147, 1994, 5-44
– R. Sablonier, Gründungszeit ohne Eidgenossen, 2008

Autorin/Autor: Michael Mente