Wenzel

geboren 26.2.1361 Nürnberg,gestorben 16.8.1419 Schloss Wenzelstein bei Prag. Sohn des Ks. Karl IV. und der Anna von Schweidnitz. Halbbruder des späteren Ks. Sigismund. ∞ 1) Johanna von Straubing-Holland, 2) Sophie von Bayern-München. 1363 Krönung zum Kg. von Böhmen. 1376 Krönung zum röm.-dt. König. Als solcher 1400 von den Kurfürsten abgesetzt. W. führte die Privilegienpolitik Ks. Karls IV. gegenüber den Orten und Herren in der Schweiz fort, unterstützte damit deren Emanzipation von den Landesherren (u.a. Uri 1389, Zug 1379 und fakt. Reichsfreiheit Luzerns 1379, 1390) sowie vom Reich (z.B. Bern 1378, 1398) und verstärkte so auch die königl. Position gegenüber Habsburg.


Literatur
– K. Mommsen, Eidgenossen, Kaiser und Reich, 1958
– M. Kintzinger, «W.», in Die dt. Herrscher des MA, hg. von B. Schneidmüller, S. Weinfurter, 2003, 433-445

Autorin/Autor: Christian Hesse