No 2

Prince, Louis-Ernest

geboren 15.11.1857 Neuenburg, gestorben 3.8.1936 Neuenburg, von Neuenburg und Saint-Blaise. Sohn des Jean Charles Daniel und der Susanne Elisa geb. Reymond. ∞ Laure Elisabeth Roulet, Tochter des Jämes Fritz. 1876-86 Stud. an der Ecole des Beaux-Arts in Paris. Reisen u.a. nach Spanien, Gibraltar und Marokko, Tätigkeit als Architekt z.B. in Brüssel und in Paris (entwarf dort das Projekt für das Gerichtsgebäude in Bukarest), Teilnahme an Ausgrabungen in Athen (Akropolis), weitere Reisen in den Orient und nach England. 1886 Gründung eines eigenen Architekturbüros zusammen mit Jean Béguin in Neuenburg; 1913 erhielten sie den 1. Preis für den Entwurf des Bundesgerichtsgebäudes in Lausanne. Für dessen Folgestudien schlossen sie sich mit Alphonse Laverrière zusammen. Nach der Annahme der endgültigen Pläne 1921 wurde der Bau bis 1927 ausgeführt. P. war Mitbegründer und mehrere Jahre Präs. des Bunds Schweizer Architekten und 1917-23 Präs. der Sektion Neuenburg des SIA.


Literatur
Architektenlex., 46

Autorin/Autor: Dagmar Böcker