No 2

Sigg, Ferdinand

geboren 22.3.1902 Thalwil, gestorben 27.10.1965 Zürich, methodist., von Dörflingen. Sohn des Ferdinand, Schreinermeisters, und der Emilie geb. Wegmann, Seidenweberin. ∞ 1929 Alice Mumenthaler, Tochter des Jakob, Postbeamten. Trotz starker Kurzsichtigkeit Abschluss einer kaufmänn. Lehre, ab 1924 Stud. am Predigerseminar der Bischöfl. Methodistenkirche in Frankfurt am Main. 1928-36 Sekr. von Bf. John Louis Nuelsen, 1936-55 Direktor der Christl. Vereinsbuchhandlung Zürich. 1954 zum Bf. der Methodistenkirche für Mittel- und Südeuropa gewählt, reiste S. in viele westeurop. und nordafrikan. Länder, konnte aber nur selten kommunist. Länder besuchen. Er förderte die Laienarbeit und Weltmission. Ausserdem arbeitete er führend in nationalen und internationalen ökumen. Gremien mit.


Archive
– Methodist. Archiv, Zürich
Literatur
– F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 10, 1995, 263-266

Autorin/Autor: Patrick Streiff