No 1

Standfuss, Max

geboren 6.6.1854 Schreiberhau (Preussen, heute Szklarska Poręba, Polen), gestorben 22.1.1917 Zürich, kath., aus Parchwitz (Preussen, heute Prochowice, Polen). Sohn des Gustav, Pastors und Hobbyentomologen, und der Ida geb. Matterue. ∞ 1889 Emilie Friedrike Ludwig geb. Hieber. 1874-79 Stud. der Theologie in Halle an der Saale und Naturwissenschaften in Breslau, dort 1879 Promotion in Zoologie. 1885-98 Konservator der Sammlung, dann bis 1907 Direktor des Entomolog. Museums des Eidg. Polytechnikums bzw. der ETH Zürich. 1892 Habilitation, 1915 Titularprof., bis 1917 PD an der ETH, ab 1915 auch an der Univ. Zürich. S. gereichten Zuchtexperimente mit Lepidopteren zu Weltruhm, da sie Erkenntnisse von Charles Darwin und Johann Mendel ergänzten. Zahlreiche Publikationen zur Vererbungslehre und zur Einflussnahme der Temperatur auf die Schmetterlingsgestalt, einzelne taxonom. Arbeiten. Gründer des Vereins Entomologia Zürich und Umgebung, 1908-10 Präs. der Naturforschenden Gesellschaft in Zürich.


Archive
– Entomolog. Slg. der ETH Zürich
– ETH-BIB
Literatur
Mitt. Entomologia Zürich und Umgebung, 1917, H. 3, 187-196
Vjschr. der Naturforschenden Ges. in Zürich 62, 1917, 690-693
Verh. SNG 99, 1918, 136-142 (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Raoul J. Mutter