No 1

Renevier, Eugène

geboren 26.3.1831 Lausanne, gestorben 4.5.1906 Lausanne, ref. (Freikirche des Kt. Waadt), von Morges und Mont-sur-Rolle. Sohn des Charles, Anwalts, und der Henriette geb. Mennet. ∞ 1857 Mary Millmann, aus Boston. 1849-55 Stud. der Geologie und der Paläontologie in Stuttgart, Genf und Paris. 1856-57 Lehrauftrag für Zoologie, 1859-81 ao. Prof. für Geologie und Mineralogie an der Akad. Lausanne (ab 1890 Universität), 1881-1906 o. Prof. für Geologie und Paläontologie. 1898-1900 Rektor der Univ. Lausanne. 1874-1906 Konservator des kant. geologischen Museums. R. publizierte Arbeiten zur Stratigrafie, Paläontologie und angewandten Geologie der Waadtländer Alpen und der Savoyer Voralpen. Bei der Planung des Simplontunnels wurde er als Berater beigezogen. Er war Mitglied nationaler und internat. Gesellschaften und Kommissionen und wirkte 1878-93 in versch. Kommissionen der Internat. Geologiekongresse mit. R. engagierte sich in der Freikirche des Kt. Waadt und der Mission Romande in Afrika. Ritter der Ehrenlegion und des St.-Mauritius-und-Lazarus-Ordens.


Archive
– ETH-BIB, Nachlass
Literatur
Professeurs Lausanne, 1059 f.
Simplon, hg. von M. Delaloye, 2005

Autorin/Autor: Marc Weidmann / AHB