No 1

Mühlberg, Friedrich

geboren 19.4.1840 Aarau, gestorben 25.5.1915 Aarau, von Muri (AG), ab 1870 von Aarau. Sohn des August, Betreibers einer Stofffärberei und -druckerei in Aarau, und der Margaritha geb. Dold. ∞ 1) 1870 Maria Emma Codognari, 2) 1886 Emilie Sophie Sutermeister. Schulen in Aarau. Ab 1859 Botanik-, Geologie- und Chemiestud. am Eidg. Polytechnikum Zürich, 1861 Diplom in Chemie. 1862 Lehrer an der Kantonsschule Zug, 1866-1911 an der Kantonsschule Aarau, dort auch Lehrer von Albert Einstein. M. genoss als Eiszeit-, Quellen- und Jura-Geologe internat. Ruf. Seine herausragendste Leistung war die Kartierung des östl. Jura mit der Erkenntnis, dass der Kettenjura auf den Tafeljura hinaufgeschoben wurde. M. gilt als früher Naturschützer und war stets auch um die prakt. Anwendung der Naturwissenschaften bemüht. 1888 Dr. h.c. der Univ. Basel.


Archive
– Naturama Aarau, Nachlass
Literatur
– M. Mühlberg, «Dr. Fritz M.», in Verh. SNG 97, 1915, 112-156, (mit Werkverz.)
BLAG, 555 f.
NDB 18, 271 f.
– G. Ammann, «Friedrich M.», in Aarauer Njbl. 76, 2002, 52-73

Autorin/Autor: Luc Lienhard