No 1

Marcet, Alexandre

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 1.8.1770 Genf, gestorben 19.10.1822 London, ref., von Genf, ab 1800 brit. Staatsangehöriger. Sohn des Marc, Uhrmachers und Mitglieds des Rats der Zweihundert, und der Louise-Marguerite Nadal. ∞ 1799 Jane ( -> 2). Schwager von William Haldimand und Pierre Prevost. Nach seinem Philosophie- und Rechtsstud. an der Akad. Genf unternahm M. 1793-94 mit Nicolas Théodore de Saussure eine Reise nach England. Von den Genfer Revolutionären zu fünf Jahren Exil verurteilt, ging er 1794 mit seinem Freund Charles-Gaspard De la Rive nach Edinburgh, um Medizin zu studieren. 1797 schloss er mit einer Dissertation über Diabetes ab. 1797-1804 arbeitete er in Londoner Heilstätten. 1804 wurde er am Guy's Hospital in London angestellt, wo er 1805-19 auch Chemie unterrichtete. Als Mitarbeiter der "Bibliothèque britannique" und Autor versch. Artikel über Medizin und Chemie erlangte M. grosses Ansehen und befreundete sich mit dem schwed. Chemiker Jöns Jacob Berzelius. M. kehrte 1819 nach Genf zurück und verwirklichte damit ein von der Restauration an geplantes Vorhaben. 1819-21 war er Honorarprofessor für medizin. Chemie an der Akademie und 1819-22 Mitglied des Repräsentierenden Rats. Er starb auf einer Reise nach England. Mitglied der Royal Society, der Engl. Gesellschaft für Geologie und der Medizin.-chirug. Gesellschaft London.


Literatur
Livre du Recteur 4, 427
– P. Speziali, Physica Genevensis, 1997, 187-193
– M.-A. Pictet, Correspondance: sciences et techniques 3, hg. von D.M. Bickerton, R. Sigrist, 2000, 337-449

Autorin/Autor: René Sigrist / CN