No 2

Buxtorf, August

geboren 16.12.1877 Basel, gestorben 2.3.1969 Basel, ref., von Basel. Sohn des Friedrich, Kaufmanns, und der Ernestine geb. Rupp. ∞ 1905 Emma Burckhardt, Tochter des Achilles Burckhardt-von Salis, Gymnasiallehrers. Stud. der Botanik, dann der Geologie in Basel, Grenoble und Göttingen, 1900 Promotion. Erdöl-Geologe in Asien und Ägypten. Ab 1907 PD an der Univ. Basel, ab 1914 Prof.: B. organisierte das neue Institut für Geologie und Paläontologie, leitete es bis 1944 und bildete zahlreiche Schüler aus, die danach in der ganzen Welt tätig wurden. 1940 Rektor. 1926-53 Präs. und unermüdl. Antreiber der Schweiz. Geolog. Komm. (Geolog. Generalkarte der Schweiz) der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft. Seine Forschungen im Jura führten ihn zur bekannten Hypothese über den Ursprung der Faltung dieser Kette (1907). B. studierte auch die Geologie der Zentralschweiz und des Tessins und verfasste zahlreiche Arbeiten in angewandter Geologie, u.a. zum Tunnelbau.


Literatur
Verh. SNG, 1969, 263-265

Autorin/Autor: Marc Weidmann / AZ