No 1

Boissier, Edmond

geboren 25.5.1810 Genf,gestorben 25.9.1885 Valeyres-sous-Rances, ref., von Genf. Sohn des Auguste Jacques, Philanthropen, und der Caroline geb. Butini. Bruder von Valérie de Gasparin. ∞ 1840 Lucile Butini (gestorben 1849), Tochter des Adolphe Pierre, Arztes. Stud. an der Genfer Akademie, v.a. Naturwiss. und Botanik. B. unternahm zahlreiche botan. Forschungsreisen im Jura und in den Alpen, dann im ganzen Mittelmeerraum und im Orient bis nach Indien. Er war Mitglied zahlreicher namhafter Gesellschaften und hat wichtige Beiträge zur botan. Erforschung Spaniens und des Orients sowie zur Systematik der Blütenpflanzen geleistet (6'000 neu beschriebene Arten). Sein Schwiegersohn William Barbey führte B.s botan. Studien und das riesige "Herbier Boissier" weiter.


Archive
– Conservatoire et Jardin botaniques, Genf, Pflanzenslg. (Herbarium)
Literatur
– A. de Candolle, «Edmond B.», in Verh. SNG, 1886, 128-139, (mit Schriftenverz.)
– G. Beauverd et al., Edmond B., 1938
– A. le Lièvre, «A View of Edmond B.», in The Kew Magazine 11, 1994, 131-143

Autorin/Autor: Luc Lienhard