Knubel

Bekannte Walliser Bergführerfam. aus St. Niklaus. Von Gressoney-La-Trinité (Aostatal) herkommend, liess sich Niklaus in der 1. Hälfte des 18. Jh. in St. Niklaus nieder. 1795 wurden seine Nachkommen Johann Peter, Valentin und Peter Josef als Burger von St. Niklaus ins Walliser Landrecht aufgenommen. Aus der Fam. gingen seit Anbeginn des Alpinismus zahlreiche hervorragende Bergführer hervor, u.a. Peter (1833-1919), Miterbauer der ersten Matterhornhütte (1868) und Leiter der ersten Expedition in den Kaukasus mit Schweizer Beteiligung (1874, Erstbesteigung des Elbrus-Westgipfels). 1877 verloren drei seiner Brüder mit zwei Touristen am Lyskamm das Leben. Seinem Sohn Josef (1881-1961) gelangen, u.a. zusammen mit Geoffrey Winthrop Young und Sir Arnold Lunn unzählige Erstbesteigungen in den Walliser Alpen und im Montblanc-Gebiet. Besonders erwähnenswert ist die Erstbegehung der Eiger-Nordostwand über die sog. Lauperroute mit Alfred Zürcher.


Literatur
Alpine Journal 67, 1962, 205-208, 269-274
– V. Summermatter, St. Niklaus, 1972

Autorin/Autor: Bernard Truffer