No 2

Pérez, Marcos

geboren 1527 Antwerpen, gestorben 1572 Basel, ab 1568 von Basel. Sohn des Luis, Kaufmanns span.-jüd. Herkunft, und der Luisa de Segura. ∞ 1555 Ursula López de Villanova. Grosskaufmann und Bankier. Nach seiner Konversion vom Katholizismus zum Calvinismus um 1560 wurde P. Vorsitzender des calvinist. Konsistoriums von Antwerpen. 1567 liess er sich als Glaubensflüchtling in Basel nieder. Sein neues Domizil diente auch als Koordinationsstelle im Kampf gegen die span. Truppen in den Niederlanden. 1569 projektierte P. in Basel eine grosse Seidenmanufaktur zur Beschäftigung von Religionsflüchtlingen, doch wurde seine Bedingung, für diese eine eigene, calvinist. Pfarrstelle einzurichten, nicht akzeptiert.


Literatur
– C. Gilly, Spanien und der Basler Buchdruck bis 1600, 1985
– A.R. Weber-Oeri, Ein reicher Refugiant im "Engelhof": Marcus P., Ms. 1999, (StABS)

Autorin/Autor: Stefan Hess