07/11/2016 | Rückmeldung | PDF | drucken | 

Boudevilliers

Ehemalige politische Gemeinde NE, Bezirk Val-de-Ruz, seit 2013 mit Cernier, Chézard-Saint-Martin, Coffrane, Dombresson, Engollon, Fenin-Vilars-Saules, Fontainemelon, Fontaines (NE), Le Pâquier, Les Geneveys-sur-Coffrane, Les Hauts-Geneveys, Montmollin, Savagnier und Villiers Teil der neuen Gemeinde Val-de-Ruz. B. liegt an der Kreuzung der Strassen Neuenburg-La Chaux-de-Fonds und Rochefort-Saint-Imier und umfasst das gleichnamige Dorf sowie die Weiler Malvilliers, La Jonchère und Landeyeux. 1195 Boudeviler. 1531 31 Herdstellen; 1750 367 Einw.; 1850 578; 1870 658; 1900 513; 1950 524; 2000 718.

Im 12. Jh. hatte das Neuenburger Stiftskapitel Grundbesitz in B. Ein Teil des Zehnten ging an den Prior von Môtiers, der alle drei Jahre in B. Gericht hielt. 1308 schenkte Jean de Chalon-Arlay B. dem Gf. Rudolf IV. von Neuenburg. Bis 1807 lag die gräfl. Mairie B. als Enklave in der Herrschaft Valangin. Im 18. Jh. lag die Zivilgerichtsbarkeit bei Neuenburg, straf- und eherechtl. Angelegenheiten wurden in Valangin entschieden. Unter Louis-Alexandre Berthier wurde die Mairie am 18.1.1807 aufgehoben und B. Valangin angeschlossen. Die zur Pfarrei Engollon gehörende Kirche Saint-Jacques wurde 1510 dem Kapitel von Valangin inkorporiert. Nach der 1531 durchgeführten Reformation bildete B. ab 1588 mit Valangin eine Pfarrei. Die heutige Kirche stammt aus dem 17. Jh., die Apsis aus dem 12. Jh. 1872 wurde in Landeyeux ein Bezirksspital errichtet. Anfang des 20. Jh. wurde Malvilliers zum kleinen Kurort mit einem Sanatorium und einer Ferienkolonie von La Chaux-de-Fonds. 1993 wurden ein pädagog. Zentrum für schwer erziehbare Kinder sowie ein Altersheim eröffnet. B. profitierte von der Strassenverbindung Neuenburg-La Chaux-de-Fonds, wobei die Strassenführung über die Vue-des-Alpes 1810, 1950 und 1992 Änderungen erfuhr. Autobusse der Linie Cernier-Neuenburg bedienen B. seit 1969. Das Dorf wurde in der 2. Hälfte des 20. Jh. von schweren Bränden heimgesucht; viele Bauernhöfe existieren seither nicht mehr. Dennoch prägen Landwirtschaft und Handwerk nach wie vor das Wirtschaftsleben von B. Eine Gesamtmelioration wurde 1986-97 durchgeführt.


Literatur
Kdm NE 3, 1968, 188-194
– M. Evard, Le Val-de-Ruz à la Belle Epoque, 1990

Autorin/Autor: Maurice Evard / SK