No 2

Verger, Jean Baptiste de

geboren 7.11.1762 Delsberg, gestorben 10.3.1851 München, kath., von Delsberg. Sohn des Henri Joseph ( -> 1). ∞ 1806 Annette de Noël, Tochter des Michel, Majors der Garde der Hundertschweizer. V. besuchte ab 1772 das Kollegium Bellelay. 1780 trat er ins Regiment des Hzg. von Zweibrücken in franz. Dienste ein. 1780-83 nahm er am Unabhängigkeitskrieg der Vereinigten Staaten teil und verfasste darüber ein zweibändiges, illustriertes Tagebuch. Als Gegner der Franz. Revolution trat er 1802 in den Dienst des Kurfürsten von Bayern. 1803-07 war er dessen Botschafter in der Schweiz. 1813-14 nahm er als bayer. bevollmächtigter Minister bei den Alliierten am Frankreichfeldzug teil und trug zur Abtrennung des ehem. Fürstbistums Basel vom Dep. Haut-Rhin bei. 1816 wurde V. Berner Grossrat, obwohl er in Bayern lebte. Dort wurde er 1822 Generalleutnant und 1829 Sektionschef im Kriegsministerium.


Archive
– Brown University, Rhode Island, Tagebuch (Original) und Musée de l'Hôtel-Dieu, Pruntrut, Tagebuch (Kopie)
Literatur
– M. Jorio, Der Untergang des Fürstbistums Basel (1792-1815), 1982, 284 f.
Ecrivains militaires de l'ancien Evêché de Bâle, 1990, 37-46

Autorin/Autor: François Kohler / BE