Brot-Plamboz

Polit. Gem NE, Bez. Le Locle. Besteht seit der Fusion von Brot-Dessus und Plamboz, die 1875 als Einwohnergem., 1888 als Gütergem. vereinigt wurden. Brot-Dessus bildete zuvor mit Brot-Dessous eine Gemeinde. B. umfasst auch die Weiler Les Petits-Ponts und Le Joratel (seit 1922). 998 Broch (Gründung des Priorats Bevaix). 1880 391 Einw; 1900 340; 1950 278; 1990 237; 2000 255. B. liegt an der Salz- und Weinstrasse, die das Burgund und Neuenburg verbindet, und gehört seit 1685 zur Pfarrei Les Ponts-de-Martels. Bauerndorf mit Weide-, Wald- und Moorgebieten. Bis 1960 Herstellung von Hartkäse. Die ausgedehnten Torfmoore des Vallée des Ponts wurden bis 1991 genutzt. Einziges Industrieunternehmen ist ein Drainagebetrieb (seit 1970), der in der ganzen Schweiz aktiv ist. 1956 erhielten alle Gebäude der Gemeinde Anschlüsse an die Wasserleitung von La Chaux-de-Fonds.


Literatur
Kdm NE 3, 1968, 308 f.
B. fête son centenaire, 1888-1988, 1989

Autorin/Autor: Christine Müller / AG