No 1

Burtzew, Wladimir

geboren 17.9.1862 Ufa (Baschkirien, Russland), gestorben 1942 Paris. Russ. Revolutionär, bekannt für seine Bemühungen, die Agenten der zarist. Geheimpolizei zu enttarnen. B., der 1888 aus Sibirien geflüchtet war, gab in Genf im 1. Halbjahr 1889 die Monatsschrift "Svobodnaja Rossija" ("Freies Russland") heraus. In London wurde er 1898 wegen Anstiftung zum Terrorismus in Russland zu Zwangsarbeit verurteilt. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz wechselte er ständig den Wohnsitz und verwendete falsche Papiere. 1903 wurde er in Genf, wo er "Narodowolec" ("Volksvolontär") herausgab, bei der Verhaftung des zarist. Agenten Henri Bint entdeckt und diskret ausgewiesen. 1906 wurde er in Genf wegen Verstosses gegen die Ausweisungsverfügung verurteilt, erhielt aber noch mehrmals die Bewilligung, sich kurzfristig in der Schweiz aufzuhalten.


Archive
– BAR
Literatur
– Gruner, Arbeiterschaft 3

Autorin/Autor: Marc Vuilleumier / KMG