No 1

Bint, Henri

geboren 12.9.1851 Sulz (Elsass),gestorben nach Sept. 1917, Franzose. Als Mitglied der russ. Geheimpolizei kam B. oft in die Schweiz, um die Revolutionäre zu überwachen. In Genf organisierte er 1886 und 1887 die teilweise Zerstörung der Druckerei der "Volonté du Peuple". Er wurde im Okt. 1903 verhaftet, weil er Post für russ. Revolutionäre, darunter Wladimir Burtzew, unterschlagen hatte. Um die guten Beziehungen zwischen der Genfer Polizei und der zarist. Geheimpolizei nicht zu trüben, wurde er ausgewiesen, aber nicht gerichtlich verfolgt, und erhielt die Zusicherung, wieder in die Schweiz einreisen zu können. Während des 1. Weltkriegs unternahm er 15 Reisen in die Schweiz, ehe er im Febr. 1917 von der Lausanner Polizei verhaftet wurde. Auf Kaution vorübergehend entlassen, verliess er die Schweiz.


Literatur
– A.E. Senn, The Russian Revolution in Switzerland 1914-1917, 1971
– L. Mysyrowicz, «Agents secrets tsaristes et révolutionnaires russes à Genève, 1879-1903», in SZG 23, 1973, 29-72

Autorin/Autor: Marc Vuilleumier / GG