No 1

Axelrod, Pawel Borissowitsch

geboren 25.8.1850 (?) bei Potschep (Gouv. Tschernigow, Russland),gestorben 16.4.1928 Berlin, ab 1889 von Zürich. Sohn eines jüd. Kleinbürgers. Als Anhänger der Narodniki-Bewegung emigrierte A. nach deren Misserfolg. Er lebte 1875-1922 grösstenteils in der Schweiz, zuerst in Genf, ab 1881 in Zürich. Verschaffte sich einen Namen als Publizist und Theoretiker der sozialist. Bewegung. 1883 Mitbegr. der marxist. Gruppe Befreiung der Arbeit, 1888-1900 Mitglied des Auslandsbundes russ. Sozialdemokraten. Nach der Spaltung der russ. sozialdemokrat. Arbeiterpartei 1903 führender Menschewist und Gegner Lenins. Diese Position vertrat A. auch an den Konferenzen von Zimmerwald und Kiental. 1917 Rückkehr nach Russland, endgültige Emigration im Zuge der Oktoberrevolution.


Literatur
– A. Ascher, Pavel A. and the Development of Menshevism, 1972

Autorin/Autor: Heinrich Riggenbach